Jedem das seine

Rychiger steht für Kundenorientierung. Dem tragen wir Rechnung, indem wir für jede Applikation das passende Transportsystem bereitstellen. Unser Produktportfolio nimmt Rücksicht auf Produkt, Produktionskapazität sowie finanzieller und flächenmäßiger Möglichkeiten unserer Kunden.

Unser Rundläufer eignet sich perfekt für kleine bis mittelgroße Produktionsmengen, für trockene und nasse Applikationen im Kaffee und Healthcare Bereich. Die runde Bauform bietet nicht nur eine hohe Zugänglichkeit der Prozessmodule, sondern auch Flexibilität bei Anzahl und Funktion der Prozessmodule. Und: mit seinen knapp 2 m² ist er so klein wie ein Schreibtisch!

Mehr Infos unter FS 200


Mit dem Ovalläufer bedienen wir Kunden, die mittelgroße Produktionsmengen erzielen wollen. Typisch für diese Bauweise ist, dass der Antriebsbereich streng vom Produktbereich getrennt ist. Applikationen im Bereich Kaffee, Tee und Healthcare bei denen viele aufeinanderfolgende Prozesse (nass und trocken) benötigt werden, sind das natürliche Terrain dieser Bauweise. So können beliebig viele Montageschritte oder aber auch Füll- und Siegelprozesse oder Prüfprozesse darauf abgebildet werden.

Mehr Infos unter FS 340


Wenn es um das Abfüllen von Flüssigkeiten gepaart mit sehr hohen Ausstößen geht, dann setzen wir meist ein Walking-Beam System ein. Es bietet die Möglichkeit die Maschine nass zu reinigen und verhindert das Verschleppen von Verunreinigungen durch die Maschine.

Mehr Infos unter FS 270
FS 1100
FS 1450


Im Bereich Kaffee und Tee, bei größeren Ausstößen, setzen wir auf Längsläufer (Aluminiumplatten), die indexiert durch die Maschine gefahren werden. Ideal für Füll- und Siegelprozesse, aber auch für einfache Montagearbeiten, die bei den immer komplexeren Single Serve Kapseln benötigt werden.

Mehr Infos unter FS 680
FS 910


Getaktete und kontinuierliche Prozesse gekonnt miteinander zu verbinden ist einfacher gesagt als getan. Wir bieten mit dem Lineartransportsystem eine passende Lösung an. Damit verringern wir die Anzahl Produkte in der Maschine und können kontinuierliches Etikettieren mit getaktetem Füllen oder Siegeln verbinden.

Mehr Infos unter FS 340

Sie müssen eine Kleinserie an Produkten mit Laborgeräten herstellen und fragen sich, wie sie die Auslastung der Maschinen steigern können? Wir haben eine Lösung für Sie! Wir entkoppeln den Werkstückträger von der Maschine, und können damit den Output vervierfachen. Sprechen Sie uns an, wir erklären Ihnen gerne die Details.

Kontakt